Sie sind hier: Schwerpunkte Pensionsvorsorge  
 SCHWERPUNKTE
Eigenheimversicherung
Betriebsversicherung
Personenversicherung
Pensionsvorsorge
Sonderversicherungen
Schadenerledigung

PENSIONSVORSORGE

Pension

Pensionsvorsorge JA aber welche?
Wir alle Arbeiten viele Jahrzehnte bis zur Pension und wollen unseren wohlverdienten Ruhestand genießen. Fast täglich wird in den Medien über Staatsschulden und über Probleme in der staatlichen Kranken.- und Pensionsversicherung berichtet. Inzwischen ist es jedem klar das er für seine private Pension einen großen Teil selber finanzieren muss und sich nicht mehr alleine auf die staatliche Pension verlassen kann. Die Frage ist heute kaum mehr, ob man eine Pensionsvorsorge benötigt sondern welche und in welcher höhe man vorsorgen soll.

Pensionsvorsorge und staatliches Umlageverfahren

Jeder von uns zahlt mit seinem gesetzlichen Rentenbeitrag nicht in seine eigene Pension ein sondern finanziert die Pensionen der jetzigen Rentenbezieher. 3 bis 4 Beitragszahler zahlen zur Zeit einen Rentenbezieher dadurch kann sich der Staat das jetzige Pensionssystem noch leisten. In Zukunft wird das Verhältnis von Beitragszahler zu Rentenbezieher aber immer kleiner so dass es zu einem 1 zu 1 Verhältnis kommen wird. Die Folgen daraus sind immer geringer werdende staatliche Pensionen und ein höheres Pensionseintrittsalter. Wir müssen also länger Arbeiten und bekommen weniger Pension. Jetzt wird auch klar wieso jeder für seine eigene Pension vorsorgen muss damit man zumindest seinen erarbeiteten Lebensstandart aufrecht halten kann.

Ansparvarianten für die Pensionsvorsorge

Die private Pensionsvorsorge bietet mehrere Möglichkeiten wie man für die Pension ansparen kann. Üblicherweise wird für den Vermögensaufbau ein Versicherungsprodukt verwendet. Dafür gibt es auch einen guten Grund. Die Pensionsvorsorge in Form einer Pensionsversicherung bietet eine lebenslange Zusatzpension auch wenn das Kapital schon aufgebraucht ist. Andere Anlageformen wie z.B. Sparbücher bieten keine lebenslange Zusatzpension und die Verzinsung kann auch bei längeren Laufzeiten nicht mit einer Pensionsversicherung mithalten.

Varianten der Pensionsvorsorge:klassische Pensionsvorsorge ( Pensionsversicherung ) – in Form einer Erlebensversicherung bieten wie die Lebensversicherung Kapitalgarantie und einen garantierten Rechnungszins von 2,25% zuzüglich erwirtschafteter Gewinne. Die Auszahlung kann in Form einer lebenslangen Zusatzpension gewählt werden. staatlich geförderte Pensionsvorsorge – bietet genauso wie die klassische Pensionsvorsorge Kapitalgarantie und zusätzlich statt des garantierten mindest Zinssatz eine staatliche Förderung zwischen 8,5% – 13,5% auf die eingezahlten Prämien. Die Auszahlung einer Pension kann schon nach der gesetzlichen Mindestbindefrist und dem erreichen des 40. Lebensjahres gewählt werden. Pensionsvorsorge mit einem Einmalerlag – steht eine größere Summe an Bargeld zur Verfügung kann man diese mittels einer einmaligen Kapitalzahlung in eine klassische Pensionsvorsorge einzahlen. Der Vorteil eines Einmalerlages ist die höhere Verzinsung durch das sofort zur Verfügung stehenden gesamten Kapitales. Pensionsvorsorge mittels Einmalerlag und sofortiger beginnender Pension – die einmalige Kapitalzahlung wird wieder in einer sicheren klassischen Pensionsvorsorge einbezahlt und man erhält eine sofortige Rente in Form von monatlichen Auszahlungen. Das restliche Kapital wird wieder mit dem garantierten Rechnungszins und anfallender Gewinne verzinst. Im Vergleich zu einem Sparbuch erhält man so höhere Gewinne und Zinsen.

fondsgebundene Lebensversicherung – bieten meist höhere Gewinnaussichten dafür ist das Risiko auch am höchsten und ist daher eher ungeeignet für eine sichere Pensionsvorsorge. Dennoch gibt es mittlerweile verschiedene Produkte mit Ablaufmanagement und ähnlichen Mechanismen um das Risiko zu minimieren.Fazit: Für welche Art der privaten Pensionsvorsorge man sich entscheidet hängt natürlich auch von der eigenen Lebenssituation und Risikobereitschaft ab. Es gibt sichere Anlagen für den Vermögensaufbau mit Kapitalgarantie die aber während der Laufzeit nur schwer verändert werden können. Dann gibt es flexible Varianten die sich auf die jeweiligen Lebenssituationen anpassen können mit etwas mehr Risiko. Eine Zwischenform bietet die staatlich geförderte Pensionsvorsorge die flexibel beim Ansparen und bei der Rentenzahlung ist und dennoch Kapitalgarantie bietet. Wer bei dieser Vielzahl an Möglichkeiten nicht Vorsorgt muss sich bewusst sein das er seinen Lebensabend vielleicht nicht so genießen kann wie er gern möchte. Grundsätzlich gilt je früher man mit der Ansparung beginnt desto mehr bekommt man heraus. Sehr empfehlenswert ist bereits jetzt für Kinder mit einem kleinen monatlichen Beitrag in eine Pensionsvorsorge zu beginnen.




 
Druckbare Version